• de
  • en
"Eine Band,
ein Komponist,
ein Werk."
NEUE ZÜRCHER ZEITUNG
März 2007
 

MARTIN STREULE

Geboren und aufgewachsen in St. Georgen, einem kleinen Aussenquartier von St. Gallen, lebt und arbeitet Martin Streule seit 1991 in Bern. Da studierte er zunächst an der damaligen Swiss Jazz School  Elektro Bass bei Stefan Rademacher und Komposition bei Frank Sikora, anschliessend  Blasorchesterdirektion bei Hans-Peter Blaser und Komposition bei Urs Peter Schneider am Konservatorium Bern. Heute sind beide Institutionen unter dem Dach der Hochschule der Künste (HKB) Bern vereint.

1997, zum Abschluss seines Studiums an der Swiss Jazz School, gründete Martin Streule das MARTIN STREULE JAZZ ORCHESTRA, mit welchem er ausschliesslich eigene Kompositionen und Arrangements aufführt. Nebst zahlreichen Konzerten in verschiedenen Jazzclubs und an wichtigen Festivals hat das Ensemble auch vier CD’s eingespielt. Im Jahr 2003 gewann das MSJO den Jazzpreis der Zürcher Kantonalbank.

2017 geht das Orchester nach einer längeren Pause mit dem Programm „Chamber Songs“ auf Uraufführungs-Tournee. Als Special Guest mit dabei ist die in Berlin wohnende israelische Sängerin Efrat Alony.

Martin Streule schrieb Auftragskompositionen und Arrangements für folgende Ensembles und Institutionen (Auswahl):

Jazz Orchestra der European Broadcasting Union (EBU),  Radio DRS 2 (Signet für Jazz Orchestra),  Zürich Jazz Orchestra,  Swiss Army Big Band,  Berner Kammerorchester, Sinfonisches Blasorchester Bern,  Jugendsinfonieorchester des Konservatoriums Bern,Interkantonale Blasabfuhr mit Chor,  sinfonisches Blasorchester des Schweizer Armeespiels,  Swiss Brass Consort,  Expo 02 in Biel,

Martin Streule arbeitet als Gastdirigent und künstlerischer Direktor mit  Jazz- und Blasorchestern in der ganzen Schweiz wie u.a. dem Swiss Jazz Orchestra, Zürich Jazz Orchestra, der Feldmusik Sarnen und dem Lukas Brügger Jazz Orchestra.  Zudem war er langjähriger künstlerischer Direktor des Bodan Art Orchestras aus der Ostschweiz.

Martin Streule unterrichtet an der HKB Arrangement, Dirigieren und Komposition sowie an der Jazzabteilung der Zürcher Hochschule der Künste (ZHDK) Arrangement und Komposition.

Die Leidenschaft für die Fotografie entdeckte Martin Streule mit 13 Jahren, als ihm sein Vater dessen alte Nikon FE schenkte. Kurz danach fing er an seine Schwarz-Weiss Aufnahmen selber zu entwickeln. Nach einem längeren Unterbruch befasst er sich seit 2008 wieder intensiv mit den Möglichkeiten der Fotografie. Die Tätigkeitsfelder erstrecken sich von Studioaufnahmen über Makro- und Reisefotografie bis hin zu experimentelleren Techniken.

"Streules Musik ist weder U noch E, sondern Ü. Und sowohl in ihrem Texturenreichtum als auch in ihrer emotionalen Dringlichkeit atemberaubend.“"
DER BUND
April 2005
 

KONZERTE

2018sa29sep20:00Home and BeyondLUKAS BRÜGGER JAZZ ORCHESTRA20:00 Dampfschiff Brugg

2018fr19okt20:00Home and BeyondLUKAS BRÜGGER JAZZ ORCHESTRA20:00 Kantonsschule Wettingen

2018di30okt20:00Home and BeyondLUKAS BRÜGGER JAZZ ORCHESTRA20:00 Jazz ohne Stress, Waldsee

2018do08nov20:00Home and BeyondLUKAS BRÜGGER JAZZ ORCHESTRA20:00 Mahogany Hall, Bern

2018fr16nov20:00Home and BeyondLUKAS BRÜGGER JAZZ ORCHESTRA20:00 Mehrspur, Zürich

2018do22nov20:00Home and BeyondLUKAS BRÜGGER JAZZ ORCHESTRA20:00 Haberhaus, Schaffhausen

2018do27dez08:00Miles und die Pendeluhr von MontreuxZURICH JAZZ ORCHESTRA feat. Daniel Rohr08:00 Theater Rigiblick, Zürich

PROJEKTE

MARTIN STREULE

JAZZ ORCHESTRA

"chamber songs"

Das MSJO ist nach einer längeren Pause wieder mit einem neuen Programm unterwegs. Die „Chamber Songs“ sind eine Sammlung von Liedern über die alltäglichen Hochs und Tiefs, über Wünsche und Träume, Trauer und Hoffnung. Mit dabei ist die in Berlin wohnhafte, israelische Sängerin Efrat Alony.

ZÜRICH

JAZZ ORCHESTRA

"miles oder die pendeluhr aus montreux"

Ein Monolog für einen Schauspieler und eine Jazzband von Henning Mankell.

LUKAS BRÜGGER

JAZZ ORCHESTRA

"home and beyond"

Ist Heimat der Ort, wo man sich zu Hause fühlt? Wo man aufgewachsen ist? Bedeutet sie ein Gefühl von Geborgenheit? Die achtzehn Musiker erzählen gemeinsam von Erlebnissen und Orten, fernab und nahe der Heimat.

"Martin Streule ist ein "Maniac". Einer, der eine Big Band auf die Beine stellt, um seine Musik realisieren zu können, muss es sein, der Mut verliesse ihn sonst vor dem Anfang."
MITTELLAND ZEITUNG
April 2007
 

MEDIA

"Streule setzt im Bereich des orchestralen Jazz neue Massstäbe.""
DER LANDBOTE
März 2007

PRESSKIT

MARTIN STREULE
JAZZ ORCHESTRA

Foto: Milad Ahmadvand

Download: sw / farbe

MARTIN STREULE
JAZZ ORCHESTRA

Foto: Milad Ahmadvand

Download: sw / farbe

MARTIN
STREULE

Foto: Milad Ahmadvand

Download: sw / farbe

"Wie nur wenige versteht er es, die reichen Möglichkeiten der Band auszureizen."
NEUE ZÜRCHER ZEITUNG
Dezember 2000
  

KONTAKT

Name

E-mail

Betreff

Nachricht

© 2018 by Martin Streule

X